Wirtschaft und Recht: Fachprofil



Diese und weitere interessante Aspekte beleuchtet
das Fach Wirtschaft und Recht.


Die Wirtschafts- und Rechtsordnung prägt in entscheidendem Maß gesellschaftliche und politische Strukturen und Prozesse. Sie definiert und garantiert die grundlegenden ökonomischen Freiheiten des Einzelnen und gibt den Rahmen vor, in dem Haushalte und Unternehmen wirtschaftlich handeln und entscheiden können. Ausgehend von aktuellen einzel- und gesamtwirtschaftlichen Themen erwächst bei den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit wirtschaftliche und rechtliche Sachverhalte zu beurteilen, ökonomische Entscheidungen verantwortungsbewusst zu treffen und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen.

Neben einem fundierten fachlichen Basiswissen wird ein ganzheitliches Denken in Systemen und Modellen gefördert. Der Unterricht bezieht die Erfahrungswelt der Jugendlichen mit ein und macht ihnen bewusst, dass man mit einer erfolgreichen wirtschaftlichen Tätigkeit nicht nur sich selbst verwirklicht sondern auch zum Wohlstand der Gesellschaft beiträgt. Die handlungsorientierte Beschäftigung mit wirtschaftlichen und rechtlichen Entscheidungsalternativen vermittelt Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Sorgfalt. Das Fach gibt mit seiner Praxisnähe Einblicke in die Arbeitswelt und damit eine wesentliche Hilfestellung zur beruflichen Orientierung. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, den Prozess der Berufswahl verantwortungsvoll zu gestalten und sich korrekt zu bewerben. Den Jugendlichen wird ebenfalls die Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens bewusst und so ein wichtiger Beitrag zur Umweltbildung und Friedenserziehung geleistet. Zusammen mit anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, insbesondere Sozialkunde, informiert das Fach die heranwachsenden Staatsbürger über grundlegende soziale und politische Zusammenhänge.

Folgende fachbezogenen Grundkompetenzen werden vermittelt: mit Zahlen, Fachtexten und Grafiken arbeiten (Informationen beschaffen, auswerten, aufbereiten, argumentieren, präsentieren), Lösungsstrategien entwickeln und rationale Entscheidungen treffen (bewerten, beurteilen, entscheiden), in Modellen denken (zusammenfassen, vereinfachen, strukturieren, anwenden), Arbeit organisieren (Arbeitsabläufe analysieren, strukturieren, evaluieren).


Quelle: ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, gekürzt
Humanitäre Schule Jugend Forscht Sponsorenpool Bayern TUM School of Education JUNIOR Premium School Klasse im Puls