Schulsanitätsdienst

Wofür einen Schulsanitätsdienst?

Jeder kennt solche Situationen, in der Pause oder in den Zwischenstunden wird Blödsinn gemacht, plötzlich stürzt ein Schüler und verletzt sich, doch keiner der Klassenkameraden weiß, was jetzt zu tun ist. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, was an einer Schule passieren kann. Genau aus dem Grund gibt es den Schulsanitätsdienst, damit den Schülern geholfen werden kann.


Wie funktioniert der Schulsanitätsdienst?

Das ist eigentlich gar nicht so schwer. Zu Beginn eines Tages holen sich die diensthabenden Schulsanitäter ihre Funkgeräte und den Schlüssel für den Sanitätsraum im Sekretariat ab und gehen dann ganz normal in ihre Klassen. Wenn dann ein Notfall im Sekretariat gemeldet wird, werden die Schulsanitäter über ihre Funkgeräte alarmiert. Die Schulsanitäter verlassen den Unterricht (auch während Stegreifaufgaben oder Abfragen) und begeben sich zum Sekretariat, wo sie genauere Anweisungen zum Notfall erhalten. Danach versorgen die Sanitäter den verletzten Schüler und entscheiden dann, ob er zurück in den Unterricht geschickt werden kann oder durch einen Erziehungsberechtigten bzw. durch einen Rettungswagen abgeholt wird.


Aufgaben des Schulsanitätsdiensts:

Der Schulsanitätsdienst versorgt größtenteils verletzte oder erkrankte Schüler, aber betreut auch Sport- und Schulfeste, wie z.B. die Bundesjugendspiele.


Wie kann ich Schulsanitäter werden?

Zu Beginn jedes Schuljahres kommen aktive Schulsanitäter in die 8. Klassen des Gymnasiums und der Realschule, wo sie dann den Schulsanitätsdienst und seine Aufgaben vorstellen. Danach haben die Schüler ein paar Tage Zeit, um mit ihren Eltern darüber zu sprechen und zu entscheiden, ob sie Schulsanitäter werden wollen. Sollte dies der Fall sein, dürfen die Schüler einen, von der Schule bezahlten, Erste-Hilfe-Kurs besuchen. Ist dieser abgeschlossen, dürfen sich die neuen Schulsanitäter in den Dienstplan eintragen. Es ist aber immer noch ein erfahrener Schulsanitäter dabei, der ihnen bei den ersten Einsätzen wichtige Tipps, Hinweise und somit auch Sicherheit gibt. Nach einer bestimmten Zeit dürfen sich die Schulsanitäter ganz allein in den Dienstplan einschreiben und haben dann die Einsätze auch alleine.


Weitere Fragen?

Sollten noch Fragen offen sein, stehen die Betreuungslehrer Frau Dr. Beate Schray und Frau Manuela Unglert gerne Rede und Antwort.

Humanitäre Schule Jugend Forscht Sponsorenpool Bayern TUM School of Education JUNIOR Premium School Klasse im Puls